Internationales Engagement

1966

In dieses Jahr fällt die Gründung einer Wettkampfmannschaft, die in den kommenden Jahrzehnten ihr Können bei zahlreichen internationalen Feuerwehrwettkämpfen unter Beweis stellen wird. Über diese Gruppe wird in einer eigenen Rubrik der Website gesondert berichtet.

1967

Der Löschzug Bildstock bezieht das neue Gerätehaus in der Grühlingstraße. Den Wehrleuten stehen nun ein Schulungsraum sowie eine Wohnung für den Gerätewart zur Verfügung.

1968

Durch den altersbedingten Ausfall von Fahrzeugen, wird seit den späten 60er-Jahren der Fuhrpark beider Löschzüge modernisiert. Den Anfang macht der Löschzug Bildstock, der ein LF 8 (Mercedes-Benz LAF 911) mit Vorbauseilwinde in Dienst stellt. 

1969

In Eigenleistung wird ein VW T1 Transporter ("Bully") zum Kommandowagen (KdoW) für den Löschzug Friedrichsthal ausgebaut.

1970

Der Löschzug Friedrichsthal stellt ein LF 8 auf Mercedes-Benz LAF 911 Fahrgestell in Dienst. Das Fahrzeug wird nach 36 Dienstjahren im Jahr 2006 ausgesondert. Ebenfalls 1970 beginnt die Ausstattung der Wehr mit Funkgeräten. Bereits zwei Jahre später ist diese vollständig abgeschlossen. 

 

70er Jahre

Dieses Jahrzehnt ist für die Feuerwehr Friedrichsthal geprägt durch die Vertiefung und den Neubeginn kameradschaftlicher Beziehungen zu anderen Wehren. Darunter die FF Villingen-Schwenningen, die FF Willendorf in der Wachau (Österreich) und den Sapeurs Pompiers in Behren-les-Forbach (Frankreich). 

1978

Der Löschzug Friedrichsthal stellt einen neuen KdoW auf Mercedes-Benz 208 in Dienst. 

1979

Ein Höhepunkt in der Geschichte der Friedrichsthaler Wehr ist ohne Frage der Bezug des Gerätehauses in der Grubenstraße. Nach einer Bauzeit von drei Jahren verfügt der Löschzug Friedrichsthal seitdem über eine moderne, geräumige feuerwehrtechnische Unterkunft mit fünf Stellplätzen, Waschhalle, Schlauchwerkstatt mit Schlauch- und Übungsturm, Atemschutzwerkstatt und umfassendem Sozialtrakt sowie zwei Dienstwohnungen. Die Unterkunft in der Turnhalle des, einst als Schule errichteten, Rathauses war den Anforderungen der Wehr schon lange nicht mehr gerecht geworden.

 

 

1981

In Eigenregie baut der Löschzug Bildstock einen Mercedes-Benz (vorm. Hanomag-Henschel) D 206 zum Mannschaftstransporter aus. 

1982

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens stellt der Löschzug Friedrichsthal ein LF 16 (Mercedes-Benz 1019) in Dienst. 

1983

Ein besonderes Ereignis hält das Jahr 1983 bereit: die Partnerwehr in Villingen überlässt dem Löschzug Friedrichsthal eine 22 Jahre alte Drehleiter DL 30, die ein Jahr später einsatzfertig in Dienst gestellt wird. Das Fahrzeug (ein Mercedes-Benz L 322 Kurzhauber mit Magirus-Leiter; eine Seltenheit im Feuerwehrfahrzeugbau) ist das erste Hubrettungsfahrzeug der Gemeinde und bleibt bis 1999 im Einsatz.

1984

Der Löschzug Bildstock stellt eine Mercedes-Benz G-Klasse als Vorausrüstwagen VRW in Dienst. Das Fahrzeug gewährleistet schnelle Hilfe bei Verkehrsunfällen und steht bis heute (abgerüstet zum Gerätewagen) im Dienst. 

++Unwetterwarnungen++

DWD WETTERWARNUNG: FROST (Sat, 03 Dec 2022)
DWD WETTERWARNUNG: FROST in Regionalverband Saarbrücken 03.12. 22:00 - 04.12. 09:00 Stufe 1 von 2 Quelle: Deutscher Wetterdienst Details: http://wettwarn.de/SBX
>> Mehr lesen